Mo. Jan 30th, 2023
sri-lanka

Reisetipps nach Colombo (CMB)

Winziges Fischerdorf in der Hauptstadt von Sri Lanka

Der schöne Hafen von Colombo ist wahrlich das Herz Sri Lankas, obwohl das Parlamentsgebäude und die eigentliche Hauptstadt in Sri Jayewardenepura, 10 km weiter landeinwärts, liegen. Dank seines geschützten Naturhafens hat sich Colombo von einem kleinen Fischerdorf zum Finanzzentrum der „Gewürzinsel“ entwickelt. Der Transport von Gewürzen, insbesondere Zimt, nach Europa und das rege Kolonialgeschäft durch prächtige Handelsschiffe verhalfen der Stadt zur Blüte. Buchen Sie noch heute einen Urlaub nach Colombo, um es selbst zu erleben!

Die Zimtgärten

Einer der wichtigsten Stadtteile von Colombo sind die Cinnamon Gardens. Dieser Stadtteil liegt etwa 3 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist noch immer unter dem Namen der ehemaligen Zimtplantage bekannt. Heute ist das Viertel nicht mit Zimtbäumen bedeckt, sondern mit einem mächtigen Universitätscampus. Dies sind die elegantesten Teile der Stadt, denn hier sehen Sie nicht nur die Regierungsgebäude, sondern auch das Nationalmuseum, ausländische Botschaften, einige Villen und das Rathaus von Colombo. Das Rathaus wurde 1946 nach dem Vorbild des Kapitols in Washington erbaut. Wegen der Ähnlichkeiten in ihrer Architektur wird diese auch Independence Hall genannt.

Das historische Festungsviertel

Im Fort District von Colombo gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Der Name „Fort District“ stammt von einer militärischen Einrichtung, die während der Kolonialzeit von Holländern oder Portugiesen besetzt war. Als heutiges Geschäfts- und Dienstleistungsviertel enthält es jedoch eine unglaubliche Mischung aus Gebäuden im viktorianischen Stil und moderner Architektur. Hier finden Sie das alte Parlament, den Beira-See – ein riesiger Teich im Herzen der Stadt – und die Zwillingstürme des World Trade Center in Colombo. Sie sind das moderne Highlight des Viertels und nicht nur die höchsten Gebäude in Colombo, sondern auch die zweithöchsten Zwillingsgebäude in Südasien. Jeder Turm ist 152 Meter hoch und hat 40 Stockwerke. Der Boardwalk von Colombo ist einer der bekanntesten Treffpunkte rund um die Uhr. Galle Face Green, ein grüner, mit Palmen geschmückter Landstreifen entlang der Küste des Indischen Ozeans. Diese Promenade sieht abends wunderbar aus, da das gesamte Gebiet in die wunderschönen Lichter der untergehenden Sonne getaucht ist.

Kandy – die letzte Hauptstadt des singhalesischen Königreichs

Kandy liegt in den bergigen Höhen etwa 100 km östlich von Colombo. Diese ehemalige Hauptstadt des singhalesischen Königreichs konnte sich gegen die Eroberung durch die Kolonialmächte behaupten, musste sich aber schließlich 1815 den Briten beugen. Besuchen Sie den Ort im Juli und August und erleben Sie die wahre Kultur Sri Lankas beim Perahera-Festival, an dem Hunderte von Menschen teilnehmen Reich geschmückte Elefanten nehmen zusammen mit traditionellen einheimischen Tänzern an einer Prozession teil. In dieser Prozession tragen sie Schatullen oder Truhen mit Schätzen und heiligen Reliquien, wie zum Beispiel dem Zahn von Buddha. Für den Rest des Jahres wird die Reliquie im Schutz des Sri Dalada Maligawa Tempels aufbewahrt, der dreimal täglich für eine Stunde geöffnet wird. Buchen Sie einen Urlaub nach Colombo und tauchen Sie ein in die Geschichte Sri Lankas.

Werbung

Von sn7376

Schreibe einen Kommentar