So. Jan 29th, 2023
Delhi-Urlaub

Reisetipps für Delhi (DEL)

Delhi: Sehenswürdigkeiten der indischen Megacity

Im Norden Indiens liegt Delhi, die Millionenmetropole. Mit rund 11 Millionen Einwohnern gehört sie zu den sogenannten Megacities der Erde. Innerhalb seiner Grenzen liegt Neu-Delhi, Indiens politisches Zentrum und Hauptstadt des Landes. Die Durchschnittstemperatur beträgt 25 Grad. Ein Flug nach Delhi lohnt sich nicht nur wegen der abwechslungsreichen Geschichte der Stadt, sondern auch, weil die kulturellen und historischen Denkmäler des Landes sehenswert sind.

Bewundern Sie die luxuriösen Zimmer des Roten Forts

Ein besonders interessanter Ort in Delhi ist das Rote Fort, das in der Region unter dem Namen Lal Qila bekannt ist. Es ist nach seiner charakteristischen Farbe benannt; denn die Türme, Zinnen und Wassergräben bestehen aus dicken roten Sandsteinen. Der Palast wurde zwischen 1639 und 1648 erbaut und 2007 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Festung in Agra diente als Inspiration für seinen Bau. Mit seiner enormen Größe könnte das Fort die Machtposition der Moguln in Delhi stärken. Der Palast beherbergt auch die weiße Perlenmoschee und ein archäologisches Museum. Heute ist nur ein Teil der Festung für Besucher geöffnet, um an anderer Stelle umfangreiche Wartungsarbeiten durchzuführen. Erwachsene zahlen 250 Rupien Eintritt. Kinder unter 15 Jahren können die Website kostenlos besuchen.

Indiens größte Moschee: Jama Masjid

Am Horizont der Stadt zeigt sich ein weiteres prächtiges Gebäude: die Jama Masjid. Die Jama Masjid ist die größte Moschee Indiens. Es wurde von Shah Jahan in Auftrag gegeben. Seine Leidenschaft für Architektur hat die Moschee geprägt und spiegelt sich nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in den beiden weithin sichtbaren Türmen wider. Die Moschee befindet sich in der Altstadt von Delhi und ist eine der größten Moscheen der Welt. Es wurde in den Jahren 1650 bis 1656 erbaut. Mehr als 5.000 Handwerker waren an der Entstehung des beeindruckenden rot-weißen Gebäudes beteiligt. Im Innenhof können bis zu 20.000 Gläubige ihr Gebet verrichten. Besucher können die Moschee täglich von 7:00 bis 12:00 Uhr und von 13:30 bis 18:30 Uhr besuchen.

Das größte Museum in Delhi ist das Nationalmuseum

Das National Museum, New Delhi ist das größte und wichtigste Museum der Stadt. In den Anfängen wurde in den Hallen ausschließlich indische Kunst ausgestellt, doch mit der Zeit wurde der Bestand um neue Exponate und andere Themen ergänzt. Heute sind im Nationalmuseum zahlreiche Exponate aus der Vorgeschichte Indiens sowie buddhistische und jainistische Kunst zu finden. Mittlerweile bietet das Museum mehr als 200.000 Einzelstücke an. Es wurde 1960 nach fast 5-jähriger Bauzeit eröffnet. Besucher können die Ausstellungen von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr erkunden. Montag ist ein Ruhetag. Buchen Sie noch heute Urlaub nach Delhi und lassen Sie sich von der exotischen Kultur verführen!

Werbung

Von sn7376