• So. Okt 2nd, 2022

Urlaub-Urlaub.de

Die besten Urlaubstipps rund um den Globus

Pescara Urlaub buchen

Vonsn7376

Feb 28, 2022
Pescara-Urlaub

Reisetipps für Pescara (PSR)

Pescara: Spa und Winterkurort in den Abruzzen.

Wunderschön an der Ostküste gelegen ist die Stadt Pescara in der Region Abruzzen. Die Stadt liegt nicht nur an der Mündung der Adria, sondern ist auch die Hauptstadt der Provinz Pescara. Die ersten Steine ​​der Stadt wurden in der Antike gelegt, als die Vestiner den idealen Ort für den Hafen von Aternum entdeckten. 1927 erhielt die Stadt den Namen Pescara. Große Teile der Stadt wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört, aber direkt nach dem Krieg wieder aufgebaut.

Die Ponte del Mare eröffnet neue Ausblicke auf die Küste und die Berge

Die Südküste von Pescara ist durch die Ponte del Mare mit dem Norden verbunden. Die Brücke ist nur für Fußgänger und Radfahrer. Es handelt sich um eine sogenannte Schrägseilbrücke mit einer Länge von 466 Metern zwischen den Stützen. Es gibt weitere 172 Meter Decking. Die Brücke wurde 2009 eröffnet und ist heute eine der schönsten Sehenswürdigkeiten von Pescara. Allein die Aussicht von der Ponte del Mare ist ein Traum. Auf der einen Seite die Schönheit des Meeres und der Küste und auf der anderen Seite die wunderschönen Berge. Stellen Sie sicher, dass Sie zum Sonnenuntergang da sind!

Das Aurum – La Fabbrica delle Idee

Die Stadt Pescara versuchte 1910, mit dem Museum für zeitgenössische Kunst Aurum einen Ort zu schaffen, an dem Kunst und Architektur eine Heimat finden sollten. Nachdem das Kunstmuseum die Erwartungen nicht erfüllte, wurde das Gebäude als Brennerei genutzt. Seit 1925 sind die dort hergestellten süßen Liköre eine Pescara-Spezialität. 1938 wurde das Gebäude wieder verkauft und nach alten Bauplänen renoviert. Heute bezeichnet sich das Museum selbst als „Ideenfabrik“. Die Öffnungszeiten variieren je nach Ausstellung und sind vor Ort zu erfahren.

Das Museum „Basilio Cascella“ in Pescara

Das Gebäude des Stadtmuseums „Basilio Cascella“ in Pescara wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut. Ursprünglich diente das Museum als Werkstatt des gleichnamigen Künstlers und als Atelier für seine Farblithographien. Mittlerweile beherbergt das Museum Museo Civico Basilio Cascella mehr als 500 Gemälde, unzählige Skulpturen und Keramiken nicht nur des Künstlers Basilio Cascella, sondern auch seiner Nachkommen über fünf Generationen. Die Künstlerdynastie vermachte ihre Werke der Stadt Pescara, damit die Öffentlichkeit Zugang hat. Sonntags ist der Eintritt frei. Buchen Sie einen Urlaub nach Pescara und lassen Sie sich von der Kunst inspirieren!