So. Jan 29th, 2023
USA Urlaub

Reisetipps nach Philadelphia (PHL)

Philadelphia – Wiege der Unabhängigkeitserklärung

Philadelphia liegt am Delaware River im Bundesstaat Pennsylvania und ist eine der fünf größten Städte der USA. Philadelphia ist nach New York City die größte Stadt an der amerikanischen Ostküste. Bereits 1681 war die Gründung der Stadt geplant. Berühmt wurde sie durch die Einigung auf die Verfassung und die Unabhängigkeitserklärung von Großbritannien im Jahr 1776. Dazu das älteste Postamt Amerikas, zwei bedeutende Banken und der erste Zoo des Landes sind in Philadelphia zu finden.

Film Liebeserklärung an Philadelphia

Philadelphia ist Filmkulisse in bekannten Filmen, zum Beispiel im gleichnamigen Film mit Tom Hanks in der Hauptrolle. Außerdem wurde hier der Oscar-nominierte „Silver Linings“ mit Jennifer Lawrence und Bradley Cooper gedreht.

Die wohl wichtigsten Filme für Philadelphia waren die über den Boxer Rocky Balboa. Der erste „Rocky“ von John Avildsen gewann drei Oscars, wurde zum Klassiker und begründete den unglaublichen Erfolg der Serie. Der Regisseur spricht hier über Philadelphia als Kulisse des Films.

Auch die „Rocky Steps“ finden Sie hier: Im Film joggt Sylvester Stallone als Rocky Balboa durch die Straßen von Philadelphia und tausende Fans folgen ihm. Schließlich rennt er die geschwungenen Stufen zum Philadelphia Museum of Art hinauf und feiert dort ausgelassen seinen Triumph – episch! Am Fuß der Treppe steht eine Bronzestatue von Rocky – mit erhobenen Armen, die den Sieg bedeuten, und noch heute von Tausenden von Fans umgeben.

Philadelphia: Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Das Philadelphia Museum of Art

Am westlichen Ende des Benjamin Franklin Parkway steht auf einem kleinen Hügel ein imposantes Gebäude. Das Kunstmuseum besteht aus drei Gebäudeteilen, dem eigentlichen Museum, dem Rodin Museum und dem Fairmount Park House. Die Idee zur Museumsgründung entstand aus der Weltausstellung 1876. Das Philadelphia Museum of Art beherbergt heute eine der größten Kunstsammlungen der USA. Ein Highlight sind die Werke des in Philadelphia geborenen Malers Thomas Eakins. Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, und mittwochs und freitags können Besucher einige Ausstellungen bis 20.45 Uhr sehen. Buchen Sie bei wc0 einen Urlaub nach Philadelphia und entdecken Sie die Kunstwelt Amerikas!

Independence National Historical Park – ein Viertel voller amerikanischer Geschichte

Der Independence National Historical Park ist ein Nationalpark, der sich der Erhaltung und Pflege von Gebäuden widmet, die mit der amerikanischen Revolution und Unabhängigkeit in Verbindung stehen. Der Park ist das geschichtsträchtigste und am besten erhaltene Viertel der USA. Im Besucherzentrum können Besucher einen Film sehen, der die historischen Hintergründe erklärt. Eines der prägenden Gebäude im Park ist die „Independence Hall“, in der Ende des 18. Jahrhunderts die amerikanische Verfassung und die Unabhängigkeitserklärung formuliert und verabschiedet wurden. Die berühmte Freiheitsglocke befindet sich ebenfalls im Glockenturm des Gebäudes. Wenn Sie auf die Rückseite einer 100-Dollar-Note schauen, können Sie die Independence Hall sehen. Hier steht auch die First Bank of the United States, die von 1797 bis 1811 als Bank der Regierung diente. In den Sommermonaten finden heute regelmäßig Theateraufführungen auf dem Gelände statt. Die Unabhängigkeitserklärung wurde erstmals 1776 auf dem Unabhängigkeitsplatz verlesen und das Alte Rathaus war einst das Regierungsgebäude. Der Independence National Historical Park kann zwischen 9.00 und 17.00 Uhr besucht werden. Allerdings gibt es jeden Tag nur eine begrenzte Anzahl von Tickets, also melden Sie sich frühzeitig an!

Werbung

Von sn7376

Schreibe einen Kommentar