• So. Okt 2nd, 2022

Urlaub-Urlaub.de

Die besten Urlaubstipps rund um den Globus

Pula Urlaub buchen

Vonsn7376

Feb 17, 2022
Pula-Urlaub

Reisetipps nach Pula (PUY)

Pula: Beeindruckende Stadt es gibt viel zu sehen

Pula liegt nahe der Südspitze der Halbinsel Istrien. Die kroatische Stadt an der Adria begeistert nicht nur durch ihre vielen historischen Sehenswürdigkeiten, sondern auch durch ihre Lage. Es ist auch berühmt für sein jährliches Filmfestival, das seit den 50er Jahren besteht. Bewundern Sie die Sehenswürdigkeiten selbst mit einem Urlaub nach Pula.

Augustus-Tempel: Ein römisches Relikt

Der berühmte Augustus-Tempel in Pula wurde zwischen dem ersten und dem 14. Jahr nach Christus erbaut. Sie finden es auf dem „Platz der Republik“, der allgemein als „Forum“ bekannt ist. Neben dem beeindruckenden Äußeren lohnt sich ein Blick auf das Innere des Tempels. Dort gibt es eine kleine Ausstellung, in der unter anderem antike römische Porträtbüsten und Steinstatuen zu sehen sind.

Amphitheater Pula Pula: Alte Mauern neu gelebt

Das Amphitheater in Pula ist nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern auch die sechstgrößte römische Arena der Welt. In der Antike konnten etwa 26.000 Zuschauer das Geschehen verfolgen. Das imposante Gebäude wurde bereits im ersten Jahrhundert errichtet. Im Sommer gibt es hier eine Vielzahl von Veranstaltungen wie klassische Konzerte und Filmvorführungen. Eine Besonderheit sind die beeindruckenden Arkadenbögen, die über 30 Meter hoch sind. Tipp: Bewundern Sie das Amphitheater bei Nacht, denn das Gebäude wird im Dunkeln beleuchtet, was den Eindruck erweckt, direkt in der Vergangenheit gelandet zu sein.

Archäologisches Museum Istriens: Beeindruckende archäologische Sammlung

Das Archäologische Museum wurde bereits 1902 gegründet. Es präsentiert seinen Besuchern mehr als 3.000 Exponate, die nicht nur aus dem antiken Istrien, sondern auch aus dem Mittelalter stammen. Bestaunen und eintauchen in längst vergangene Zeiten. Buchen Sie einen Urlaub nach Pula und erleben Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt und der Adria selbst.