Mo. Jan 30th, 2023
Samara-Urlaub

Reisetipps für Samara (KUF)

Samara: Sehenswürdigkeiten der Stadt an der Wolga

Die russische Stadt Samara an der Wolga spielt seit der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts eine wichtige wirtschaftliche Rolle. Dann und gegen Ende des 17. Jahrhunderts erlangte Samara aufgrund des Handels mit orientalischen Ländern große Bedeutung. Heute zeichnet sich Samara durch seine breite Kultur und interessanten Sehenswürdigkeiten aus und bietet Besuchern den perfekten Ort für einen aktiven Urlaub. Die Umgebung der Stadt eignet sich gut für ausgedehnte Wanderungen und Klettertouren. Und wenn es warm ist, können Sie sich in der Wolga auch immer abkühlen. Buchen Sie einen Urlaub und überzeugen Sie sich selbst von Samara!

Der geheime Bunker

1942 ließ Stalin 37 Meter unter der Erde einen Bunker bauen, der der tiefste Bunker der Welt ist. Der Bunker ist groß genug, um mehr als 100 Personen Platz zu bieten, seine Existenz wurde jedoch bis 1991 geheim gehalten. Es ist nicht bekannt, ob Stalin jemals den Bunker betreten hat, obwohl der russische Komponist Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch dort die Leningrader Sinfonie geschrieben haben soll. Steigen Sie die 192 Stufen hinab in die Tiefen des Bunkers und entdecken Sie das eigens für den Diktator errichtete Gewölbe sowie viele weitere Räume.

Genießen Sie die Wolga-Promenade

Eine der bekanntesten Attraktionen Samaras ist ohne Zweifel die Wolga-Promenade. Entlang eines Teils des 50 Kilometer langen Wolgastrandes lädt die Wolgapromenade zum Spazierengehen ein. Unterwegs können Sie sich in einem der tollen Restaurants entspannen. Oder genießen Sie die Aussicht auf das Zhiguli-Gebirge, das auch gerne die „Schweiz an der Wolga“ genannt wird, die Bergkette verläuft am gegenüberliegenden Ufer der Wolga. Und wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, machen Sie eine Bootsfahrt auf der Wolga und erleben Sie, wie Sie durch den engsten Teil der mittleren Wolga (Shiguli Gates) fahren.

Das Kunstmuseum der Stadt Samara

Das Samara Art Museum (Khudozhestvennyy muzey) befindet sich in einer neoklassizistischen Villa aus dem 19. Jahrhundert, einem von zwei Gebäuden in Shiryaevo, in denen Sie lokale Kunst sehen können. Die gesamte Sammlung umfasst mehr als 16.000 Gemälde und Artefakte aus dem 17. bis 20. Jahrhundert. Besonders hervorzuheben sind die Werke der russischen Avantgarde (um 1905-1934). Buchen Sie einen Urlaub nach Samara und entdecken Sie die Besonderheiten der Stadt!

Werbung

Von sn7376